+41 41 787 00 07 info@vhsof.ch
Seite auswählen

Der erste Nachmittag von IT4me stand im Zeichen von e-Shopping, vom Einkaufen im Internet. Für viele Schweizerinnen und Schweizer inzwischen eine Selbstverständlichkeit, kaufen doch gemäss e-Commerce Studie 2017 von Futurecom rund 97 Prozent der internet-aktiven Bevölkerung mehr oder weniger regelmässig im Web ein.

Dennoch, für viele ist der Einkauf im Internet mit Unsicherheiten verbunden. Das Ziel des IT4me-Nachmittags war also, danach ganz ohne Angst und ungutem Gefühl im Web einzukaufen. Sei es, eine Reise zu buchen, ein Buch für die Ferien zu kaufen oder sich für einen Kurs bei der VHS Oberes Freiamt anzumelden.

 

Dazu sind sieben wichtige Grundregeln für den Einkauf im Internet angeschaut und gemeinsam mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern diskutiert worden. Diese wertvollen Tipps haben schnell deutlich gemacht: Für e-Shopper, die sich an diese Regeln halten, ist die Gefahr, in eine Falle zu tappen oder auf ein Lockangebot hereinzufallen, gering.

Auch das Bezahlen im Internet als ein weiterer wichtiger Faktor beim e-Shopping wurde intensiv diskutiert – speziell die Vor- und Nachteile der verschiedenen Zahlungsmittel. Grosses Interesse fand dabei «Twint», das aktuell bei vielen Schweizer e-Shops eingeführt wird und ohne Kreditkarte genutzt werden kann.

Kommentar einer Teilnehmerin nach dem ersten IT4me-Nachmittag: «Viel gelernt heute. Ich komme ganz sicher wieder.» Und das lohnt sich . . .

Thema am kommenden Montag, 28.8. um 15.30 Uhr im Räbhüsli in Bünzen:
Tablet im Alltag. Dabei lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten der Tablets im Alltag besser kennen. Das aktuelle Programm der IT4me finden Sie auf dieser Seite.

Gefahren im Internet lauern nicht nur beim e-Shopping. Auch auf Social-Media-Seiten, Streaming-Plattformen und in e-Mails lauern Viren, Tojaner und andere Computer-Schädlinge. Für all jene, die mehr über diese Gefahren wissen wollen und auch erfahren möchten, wie man sich gegen diese Plaggeister schützen kann, bietet die VHS Oberes Freiamt eine spezielle Veranstaltung an: «Gefahr Internet? Erkannt! Gebannt!».